Alpakawolle richtig pflegen

Alpakawolle richtig pflegen

Alpaka Wolle wird besonders gerne für die Produktion von Socken, Mützen oder Jacken genutzt. Die Feinheit der Fasern gewährleistet maximalen Tragekomfort.

Da Alpaka Mode nicht unbedingt günstig ist, versuchen viele Liebhaber die Kleidungsstücke vor Wind und Wetter zu schützen. Das ist allerdings nicht notwendig – im Gegenteil:

  • Die Alpakafaser ist langlebig,
  • schmutzabweisend und
  • sehr robust.

Sie können Ihr Kleidungsstück aus Alpakawolle also häufiger tragen, bis es gereinigt werden muss. Kleiner Tipp: Kurzes Lüften an der frischen Luft reicht häufig aus, um unangenehme Gerüche auszulüften.

Alpakawolle waschen - aber wie?

Tragen Sie Ihre Lieblingsstück aus Alpakawolle häufig, ist auch eine Reinigung irgendwann nicht mehr abzuwenden. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Auswahl:

    Reinigung per Hand

    Besonders schonend und bei leichten Verschmutzungen oder zum Auffrischen eine gute Wahl. Einfach in warmem Wasser (rund 30 Grad Celsius) mit Wollwaschmittel einweichen und hin- und her schwenken, schon löst sich leichter Schmutz. Danach einfach noch einmal mit klaren Wasser ausspülen (möglichst ebenfalls in warmem Wasser, um einen Kälteschock zu vermeiden).

     

      Reinigung in der Waschmaschine

      Grundsätzlich spricht nichts gegen die Maschinenwäsche. Allerdings ist das nur empfehlenswert, wenn Ihre Waschmaschine einen speziellen Wollwaschgang mitbringt. „Normale“ Programme sind ein wenig zu grob und können zu Verfilzungen der Fasern führen. Wir raten von einer Reinigung in der Waschmaschine bei leichten Verschmutzungen ab.

       

      Professionelle Reinigung

      Die Reinigung beim Profi ist natürlich die beste Wahl und bei besonders üblen Verschmutzungen sowieso der einzige Weg.

       

      Nach der Reinigung

      Nach der Reinigung mit der Hand oder im Schonwaschgang in der Maschine folgt ein weiterer wichtiger Schritt: die Trocknung.

      • Umwickeln Sie die Kleidungsstücke mit einem Handtuch und drücken Sie die Nässe aus Ihnen heraus.
      • Hängen Sie das Kleidungsstück nicht auf die Wäscheleine, sondern liegend trocknen! Der Grund: Alpakawolle "verbeult" gerne und dies ist nur schwer wieder zu richten.
      • Alpakawolle hat im Trockner nichts zu suchen, da die Kleidungsstücke eingehen und damit ruiniert werden. Auch der direkten Sonneneinstrahlung sollten Sie sie nicht aussetzen.

      Wie Sie Ihr Kleidungsstück anschließend richtig aufbewahren, können Sie hier nachlesen:

      Alpakawolle richtig aufbewahren


        Hinterlassen Sie einen Kommentar

        Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen